Internet Explorer

Internet Explorer 5.1.7

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert. Sie können diese Alternativen herunterladen:

Microsofts Art, mit dem Mac durchs Internet zu surfen

Der Internet Explorer für Mac bringt den am weitesten verbreiteten PC-Browser auf den Apple. Die aktuellste Mac-Version des Navigators aus der Microsoft-Schmiede enthält neben allen bisherigen Eigenschaften einige zusätzliche und verbesserte Funktionen. Im typischen Microsoft-Stil surfen Sie mit dem Internet Explorer durch das Web. Pro Internetseite ein Fenster, reibungslose Ansicht von so gut wie allen Webauftritten, einfache Navigation. Natürlich ist auch ein Offline-Browser zum Betrachten von Webseiten ohne aktive Internetverbindung enthalten. Dabei geht der Browser genau so sicher mit http-Seiten wie mit allen anderen Internet-Protokollen um (https://, ftp://, gopher:// etc.). Der wesentliche Vorteil des Browsers: Da der Internet Explorer der am weitesten verbreitete Navigator ist, sind zahlreiche Webangebote an die Anforderungen von Microsoft angepasst. Daher lassen sich mit dem Microsoft-Browser Webseiten in den meisten Fällen problemlos anzeigen. Nachteil seiner Beliebtheit: Der Internet Explorer ist beliebtes Objekt von Hacker-Angriffen. Immer wieder entdeckte Sicherheitslücken haben heftigst an dem Image des sicheren Browser gekratzt. Einen Werbeblocker sowie einen Download-Manager sucht man bei dem Internet Explorer ebenfalls vergeblich. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Der Internet Explorer für Mac bringt den am weitesten verbreiteten PC-Browser auf den Apple. Die aktuellste Mac-Version des Navigators aus der Microsoft-Schmiede enthält neben allen bisherigen Eigenschaften einige zusätzliche und verbesserte Funktionen. Im typischen Microsoft-Stil surfen Sie mit dem Internet Explorer durch das Web. Pro Internetseite ein Fenster, reibungslose Ansicht von so gut wie allen Webauftritten, einfache Navigation. Natürlich ist auch ein Offline-Browser zum Betrachten von Webseiten ohne aktive Internetverbindung enthalten. Dabei geht der Browser genau so sicher mit http-Seiten wie mit allen anderen Internet-Protokollen um (https://, ftp://, gopher:// etc.). Der wesentliche Vorteil des Browsers: Da der Internet Explorer der am weitesten verbreitete Navigator ist, sind zahlreiche Webangebote an die Anforderungen von Microsoft angepasst. Daher lassen sich mit dem Microsoft-Browser Webseiten in den meisten Fällen problemlos anzeigen. Nachteil seiner Beliebtheit: Der Internet Explorer ist beliebtes Objekt von Hacker-Angriffen. Immer wieder entdeckte Sicherheitslücken haben heftigst an dem Image des sicheren Browser gekratzt. Einen Werbeblocker sowie einen Download-Manager sucht man bei dem Internet Explorer ebenfalls vergeblich.